UA-36872359-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Fatburner: Essen, das Fett schmilzt


Was klingt wie ein Traum, gibt es wirklich: Lebensmittel, die den Körper quasi zum Fettabbau zwingen. 3 top Empfehlungen für den Herbst

KÜRBIS-KERNE für den Stoffwechsel

Der Körper arbeitet wie eine Maschine. Und wie bei jeder Maschine muss das System gut geölt sein. Das bedeutet: Wer ganz auf Fett verzichtet, nimmt nicht ab. Denn dann funktioniert der gesamte Energie-Stoffwechsel nicht richtig und die Polster bleiben, wo sie sind. Besonders wichtig ist die Versorgung mit ungesättigten Fettsäuren, weil der Körper sie nicht selbst herstellen kann. 

Alle Samen und Kerne sind gute Lieferanten. Knabbern Sie jeden Tag 25 Gramm.

 

 

 

 

FISCH für mehr Schlank-Hormone

Auch hier geht es um das gesunde Fett. Omega-3-Fettsäuren aktivieren zwei wichtige Hormone, die den Hunger kontrollieren: Leptin in den Fettzellen und Serotonin im Gehirn.

Essen Sie mindestens zweimal pro Woche Lachs, Thunfisch, Makrele, Hering oder Sardinen.

 

 

 

 

GRÜNKOHL für einen flachen Bauch 

Der Mineralstoff Kalzium greift besonders Fettzellen rund um den Bauch direkt an. Frauen, die während einer Diät mehr Kalzium aßen, reduzierten ihren Umfang dadurch um bis zu 80 Prozent schneller als eine Vergleichsgruppe ohne Kalzium-Unterstützung.

Eine Portion (200 g) Grünkohl liefert mehr Kalzium (345 mg) als ein Glas Milch (236 mg). Aber viel weniger Kalorien. Essen Sie Grünkohl regelmäßig als Beilage, Salat oder knabbern Sie Grünkohl-Chips.